Nur mal eben Birne wechseln

264/365

Oh man, ich hab es so lange aufgeschoben, aber bevor es ein Ticket von der Rennleitung gibt. Ich habe mich endlich dazu durchgerungen die Glühbirne vorne links bei meinem Smartie zu wechseln. Eine "Sauarbeit" wenn man das erste mal da steht und weiß das man auf normalem Wege nicht an diese verdammte kaputte Birne dran kommt. Nur um mal eben den kleinen Übeltäter zu tauschen, muss man bei der kleinen Elefantenrollschuh die komplette Front abnehmen, den Scheinwerfer ausbauen und kann dann endlich die Birne tauschen. Eine doch relativ zeitaufwendige Aktion, aber jetzt ist auch hier ein Haken hinter und der Kleine strahlt morgens im Dunkeln wieder in der vollen Helligkeit.

Bye, bye Dicker

204/365

Einen Ami zu fahren, war schon als Kind bzw. Jugendlicher ein Traum von mir. Ja ich war schon recht früh von diesen Autos fasziniert und hatte dann auch recht früh den Traum, eines Tages so ein amerikanisches Auto als Daily Driver zu fahren. Vor etwas über 3,5 Jahren war es dann soweit und ich kaufte mir diesen Chevrolet Blazer. Nachdem der Wagen dann repariert und umgebaut war, konnte ich ihn endlich im August 2015 fahren und meine erste große Tour ging direkt rüber nach England. Über die Jahre habe ich dann doch recht viel Arbeit, Geld und Zeit in den Wagen investiert, aber auch viel mit ihm erlebt, bis ich mich dazu entschlossen habe den Blazer abzugeben. Es dauerte dann zwar noch ein paar Monate, bis ich ihn inseriert habe, aber jetzt ist der Tag gekommen wo er mich verlässt. Heute hat sein neuer Besitzer ihn abgeholt und wird hoffentlich damit zufrieden sein und seinen Spaß haben. Tschüß Dicker und mal sehen was als nächstes kommt.

Ein Nickerchen in Ehren…

175/365

...kann keiner verwehren. Das dachte sich wohl auch dieser ältere Herr als er es sich in seinem alten Peugeot gemütlich gemacht hatte und den Kopf zum Nickerchen angelehnt hatte. So ein kleines bisschen Powernapping soll ja schließlich Wunder bewirken. In diesem Sinne wünsche ich einen entspannten und gechillten Sonntag.

Die Glückssträhne

174/365

Da habe ich ja nochmal richtig Glück gehabt. Zum Glück ist der nur unten platt.

Im Moment scheint es ja bei mir mal wieder richtig gut zu laufen. Fast schon wie ein Homerun. Naja ist mal wieder dumm gelaufen und nicht zu ändern. Immerhin, so muss ich dann eben mal wieder etwas Geld in die Hand nehmen und zwei neue Reifen besorgen. Der zweite Satz Felgen ist ja auch gerade in der Mache und wird bald fertig sein. Dann kann man da ja direkt die neuen Reifen aufziehen. Immer positiv denken...ist das einzige was wohl im Moment hilft.

Der große schwarze Klotz

167/365

Heute hab ich es endlich mal geschafft und habe meinen Chevy aus der Garage holen können um in so langsam mal fertig zu machen bzw. herzurichten. Er soll nämlich verkauft werden, also hieß es Aufkleber bzw. Werbung entfernen, leer räumen und einige kleine aber grundlegende Reparaturen durchführen. Er soll ja schließlich keinen schlechten Eindruck beim Verkauf hinterlassen. Zwar ging mit dem großen einer meiner Jugendträume in Erfüllung, denn ich wollte immer einen Ami als Daily Driver haben, aber jetzt nach fast drei Jahren wird es ja Zeit mal wieder das Fahrzeug zu wechseln und wie ja schon bekannt fahre ich zur Zeit ein kleines nettes Cabrio....meinen Smartie. Ich hoffe das der große bald einen neuen Besitzer findet und in gute Hände kommt und wer weiß, vielleicht sieht man ihn ja auch mal auf einem US Car Treffen oder so wieder. Erstmal muss sich aber jemand finden der Interesse an ihm hat und ihn haben möchte.

OP am offenen Herzen

160/365

So es ist geschafft, der kleine hat seine OP überstanden und hat nun sein neues, zweites Herz. Der Motor ist generalüberholt und frisch. Jetzt habe ich hoffentlich erst mal Ruhe. Hier nochmal vielen Dank an das Team von Makrocars in Hamm, die die OP durchgeführt haben. Was das Thema Smart angeht sind die Jungs nur zu empfehlen. Die neuen Schuhe, ääähm Räder wurden dann zuhause auch direkt angepasst. Mir gefällt die derzeitige Optik und der Spaß mit dem kleinen kann jetzt endlich weiter gehen. Auf das es ein Sonniger Sommer wird um viel offen fahren zu können.

My old Lady “Vetabelle”

154/365

Darf ich vorstellen? "Vetabelle" mein Lincoln Capri aus dem Jahr 1954. Die Dame habe ich 2013 von einem Rentner gekauft und den Rest der Saison gefahren. Doch dann kam der Winter. Eigentlich war nur geplant über den Winter an der Vorderachse die Buchsen zu wechseln, um Stabilität der Vorderachse wieder zu gewährleisten. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Aus der ursprünglich gedachten kleinen Reperatur wurde eine bisher 3 Jahre andauernde Komplett Restauration. Wie bei solchen Projekten fast immer, stellten sich immer mehr Probleme ein und so kam ein Schritt zum nächsten. Woher kommt aber der Name "Vetabelle" für dieses Fahrzeug? Ganz einfach, die erste Besitzerin des Autos hieß Vetabelle Phillips Carter (1889-1978). Sie leistete sich das Fahrzeug als Geburtstagsgeschenk zu ihrem 65ten Geburtstag, nachdem ihr Mann verstorben war. Ihre Tochter übernahm den Wagen nachher von ihr und fuhr ihn bis Ende der 70er Jahre. Sie lebt heute noch und weiß das ihr altes Auto noch existiert, denn ich hatte vor zwei Jahren Kontakt zu ihr via Email. Zu Gunsten eines großen Kombis, gab sie den Lincoln in Redondo Beach, in der Nähe von Los Angeles, bei einem Händler in Zahlung Dieser verkaufte ihn dann an einen älteren Herrn, der ihn noch einige Jahre fuhr, bevor die alte Lady 1990 nach Deutschland kam. Nach einer kleinen, eher oberflächlichen Restauration, wurde die alte Dame noch einige Jahre durch das Osnabrücker Land bewegt, bevor ich sie dann im Netz fand und 2013 kaufte.

Der Blazer ärgert mal wieder

11/365

Na toll, mein Chevrolet Blazer ärgert mich mal wieder. Eigentlich ging mit dem Wagen ein Jungendtraum in Erfüllung. Ein amerikanisches Auto als Daily Driver, doch leider ärgert er mich immer wieder durch Ausfall seiner Dienste bzw. Fahrbereitschaft. So auch heute wieder, wo er meinte auf dem Weg zur Arbeit mal eben ausgehen zu müssen. Dank meinem Kumpel Dom ist der Fehler gefunden und am Samstag werden die Ersatzteile besorgt. Hoffentlich fährt er dann wieder.