Auf zu neuen Ufern

211/365

Wie am 24.07. schon berichtet, verliert unser Teich bzw. kleiner See immer mehr an Wasser. Das einzig positive daran ist das wir somit die Chance haben an der Uferbefestigung zu arbeiten. Nach einer Begutachtung durch unseren Nachbarn, seines Zeichens Landschaftsgärtner, haben wir letzten Samstag direkt spontan begonnen dem ganzen entgegen zu wirken und haben die ersten 15to. Sandsteine ans Ufer buchsiert. Alles von Hand, mit Schubkarre und in Handarbeit. Der Wasserverbrauch stieg bei uns dabei auch rapide an. Denn so wie wir das Mineralwasser oben in uns herein gekippt haben, so floss es aus allen erdenklichen Poren, bei den Temperaturen wieder heraus. Trotzdem haben wir gut was geschafft, auch wenn es so noch lange nicht fertig ist. Ich denke das Ufer bzw. unser kleines Paradies wird hier im Blog hin und wieder nochmal berücksichtigt werden.Ihr dürft also auf das Ergebnis gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.