ein Blick zur Sonne

147/365

Alleine irgendwo am Wasser sitzen, die Sonne beobachten, egal ob Aufgang oder Untergang. Einfach hin und wieder mal alleine sitzen. Die Ruhe genießen, ein wenig nachdenken, oder sich auf die Geräusche der Umgebung konzentrieren. So tut es manchmal gut, um vielleicht auch mal wieder runter zu kommen, den täglichen Stress abzubauen, einfach die Situation genießen und sich entschleunigen. Ich denke sowas machen wir in unseren heutigen Zeiten viel zu wenig und irgendwann fragen wir uns für was wir das alles gemacht haben, für was wir uns so ausgepowert haben. Manchmal sollten wir uns einfach mehr Zeit für uns selber nehmen und vielleicht einfach machen. Nein, ich habe heute keine "Depriphase", ich habe nur eine Erkältung, aber bei so einem, wie ich finde schönen Bild, fängt man schonmal an ein wenig nachzudenken. Das Bild habe ich im letzten Jahr früh morgens in San Diego gemacht, also bei Sonnenaufgang. Ich war alleine unterwegs auf der Suche nach Motiven und habe diese Situation ebenfalls genossen, die Stille, das Meeresrauschen, das Licht und die Gedanken die solch eine Situation ausmachen. In diesem Sinne noch einen schönen Sonntagabend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.