Entfernung

90/365

Schaut man in den Duden nach dem Wort Entfernung, so ist es ein Synonym für eine Wegstrecke oder eine Distanz zwischen zwei Punkten. Sie kann in den verschiedensten Längenmaßen angegeben werden  und ist manchmal doch irgendwie nicht wirklich zu beschreiben bzw. zu definieren. Die Entfernung kann die Distanz zu einem Objekt bzw. Subjekt sein, sie kann aber auch den seelischen bzw. gefühlten Abstand zu einer Person umschreiben. 

Manchmal ist es gar nicht so einfach etwas in der Art wiederzugeben. Mal ist man jemandem ganz nah und dann mit mal, ist man wieder weit entfernt. Es können die Gedanken, die Gefühle oder sonst was sein, was einem einer anderen Person näher bringt, oder einen von der selbigen entfernt. Manchmal denkt man aber auch das einen die Zeit jemandem wieder etwas näher bringen kann und dann wiederum ist es die Zeit die einen von jemandem entfernt. Somit drängt sich der Gedanke auf das die Entfernung und die Zeit eng zusammen gehören und wenn man sich mit dieser Materie etwas tiefsinniger befasst, so merkt man das diese beiden Faktoren unzertrennlich sind. Denn man benötigt eine gewisse Zeit um eine bestimmte Entfernung zurück zu legen und man benötigt Zeit um sich jemandem zu nähern der von einem entfernt ist. Besonders schlimm ist es wenn man kein wirkliches Ziel bzw. Ende sieht, denn dann kommt einem die Entfernung zeitlich gesehen sehr lang vor.

In der Fotografie ist es ebenfalls so, denn da spielen die Faktoren Entfernung und Zeit ebenfalls eine große. Hier kommen dann aber noch etliche Faktoren hinzu wie etwa die Blende oder die Belichtung. Aber selbst hier sehen wir das Entfernung und Zeit zusammen gehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.