real Rods never die…..they just go faster

29/365

Wenn wir beim Thema alte Autos bleiben, komme zumindest ich persönlich, nicht an Hot Rods vorbei. Hot Rods blicken auf eine lange Geschichte zurück, denn sie waren bereits in den 50ern beliebt. Ein echter Hot Rod ist nach der dementsprechenden Definition ein Fahrzeug welches vor 1949 gebaut wurde. Ursprünglich sind es auch die ersten Fahrzeuge die für Dragracing bzw. den illegalen Rennen umgebaut wurden.

Aber fangen wir mal von vorne an. Nach Ende des zweiten Weltkrieges suchten sich die Soldaten einen "Zeitvertreib" und fingen an illegale Strassenrennen zu fahren. Als Basis dienten meistens alte Ford und Chevy der 30er Jahre die zu genüge auf den Schrottplätzen vorhanden waren und vor allem billig. Um Gewicht zu sparen wurden die Dächer abgesenkt, also gechopt, oder gar ganz entfernt und die Kotflügel demontiert. So entstanden die ersten, so genannten Hi-Boys und Roadster. Die beliebtesten Fahrzeuge waren damals wie heute die Fords der Jahre 32 - 34 weil es auch die ersten Autos waren die es serienmässig mit einem V8 Motor gab, dem heute noch so geliebten Flathead Motor. 

Heute wie damals finden dann auch regelmässige Treffen am Abend an den großen Burger Buden statt, bei denen die 1/4 Meile Rennen "ausgehandelt" werden. Eine viertel Meile übrigens, weil das der Abstand zwischen den Ampeln von Block zu Block ist. Deswegen heißen diese Rennen auch mal ganz gerne Ampelrennen.

An solch einer Burger Bude, nämlich Bobs Bis Boy in Burbank / Kalifornien, findet jeden Freitag ein solches, gemütliches und ungezwungenes Treffen statt. Dieses Bild hier entstand 2012 ,aber auch  im letzten Jahr, war ich natürlich wieder dort um einen netten Abend mit netten Leuten und coolen Kisten zu erleben. Davon wird es bestimmt bald auch noch ein paar Bilder zu sehen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.